ChurchTools Version 3.46

Veröffentlicht von
Übersetzungen: English (UK)

Im heutigen ChurchTools Update bauen wir die Sicherheit weiter aus, ebenso das Profil, erweitern die Flexibilität des Serienbriefes und beheben viele Bugs.

Zwei-Faktor Authentifzierung

Die Zwei-Faktor Authentifizierung ist ein äußerst praktisches Feature und wurde hier auch schon öfters erwähnt (v3.35.0 oder v3.38.0). Mit dieser Version bieten wir Euch gleich zwei weitere Features an, um die Sicherheit Eurer ChurchTools Installation zu erhöhen und das Managen zu erleichtern.

Erzwingen für Rollen

Es ist nie verkehrt, seinen ChurchTools Login mit der Zwei-Faktor Authentifizierung abzusichern, egal wie viele Rechte man hat. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall für Personen mit sehr vielen Rechten. Jetzt stand die Frage im Raum, können wir bestimmte Personen dazu „zwingen“ ihr Profil damit abzusichern?

Wir haben viel darüber diskutiert und sind zu einer guten Lösung gekommen. Das Rechtesystem in ChurchTools ist ja bekanntlich stark an Gruppenrollen geknüpft. Sprich, ein neuer Gemeindeleiter bekommt z. B. viele Rechte, weil er in der Gruppe „Gemeindeleitung“ aufgenommen wird und die entsprechende Rolle erlaubt ihm viele Dinge. Daher ist es jetzt möglich, eine Rolle zu „zwingen“ die Zwei-Faktor Authentifizierung zu verwenden.

Über das Menü der Gruppenrollen kann man für einzelne Rollen die Verwendung der Zwei-Faktor Authentifizierung erzwingen.

Sobald eine Person mit dieser Rolle sich das nächste Mal in ChurchTools einloggt, wird sie aufgefordert diese zusätzliche Sicherheitsstufe zu aktivieren.

Nach Zwei-Faktor Authentifizierung filtern

Zusätzlich haben wir den Personenfilter erweitert. Personen mit dem Recht „administer persons“ können jetzt filtern, welche Personen die Zwei-Faktor Authentifzierung aktiviert haben und welche nicht. Das erlaubt es, einen schnellen Überblick zu bekommen.

Im Personenfilter ist eine zusätzliche Filtermöglichkeit hinzugekommen: Das Filtern nach Zwei-Faktor Authentifizierung.

Volle Gruppen ausblenden

Die Version 3.41 liegt noch gar nicht so lange zurück. In jenem Release haben wir die Sortierung der Gruppenhomepagefilter ermöglicht. Ab heute gibt es einen weiteren kleinen aber feinen Filter: „Volle Gruppen ausblenden“.

Volle Gruppen, die auf der Gruppenhomepage angezeigt werden, können jetzt ganz einfach mit einem Klick ausgeblendet werden.

Sollte eine Gruppe auf der Homepage gelistet sein, die schon voll ist (maximale Teilnehmeranzahl überschritten), so wird jetzt automatisch der Filter „Volle Gruppen ausblenden“ angezeigt. Die Gruppen, die das betrifft, werden dann aus der Liste entfernt und auch in der Karte nicht mehr erscheinen.

Dieses Feature ist äußert hilfreich, wenn man Gruppen für Seminare oder Workshops verwendet. So kann man schnell dem Nutzer anzeigen, wo er sich noch anmelden kann.

Profil

Wir arbeiten weiter am neue Profil (v3.45.0). Mit der letzten Version haben wir den Grundstein gelegt, dass man seine eigenen Daten bearbeiten kann. Allerdings mussten wir einige Felder noch außen vor lassen, da vorher technisch bedingt ein paar Dinge umgestalten werden mussten. Nun ist es aber auch möglich Auswahlfelder, Ja-Nein-Felder und Radio-Felder für seine Person zu bearbeiten.

Serienbriefe

Last but not least, haben wir an den Serienbriefen gefeilt. Personen, die neue Serienbriefe erstellen, können diese wie gewohnt sehen, allerdings ab sofort nur noch die Briefe, die sie selbst erstellt haben. Sprich, nicht die von anderen Nutzern in ChurchTools erstellten. Serienbriefe, die vor dem Update erstellt wurden, können von allen gesehen werden, die das Recht haben, Serienbriefe zu erstellen.

Weitere Änderungen

Das waren nur fünf Dinge, die in der neuen Version verfügbar sind. Darüber hinaus, haben wir wieder einige Bugs behoben und an vielen anderen Stellen Hand angelegt. Alle Änderungen dieser und früherer Versionen findet man in unserem Changelog.

Wir hoffen, die neue Version gefällt Euch auch so gut wie uns. Lob und Kritik dürft Ihr wie immer im Forum hinterlassen.