Das neue Gruppen-Modul startet in die Beta 🎉

Veröffentlicht von
Übersetzungen: English

Es ist endlich soweit! Wir freuen uns, euch heute die Beta des neuen Gruppen-Moduls vorstellen zu dĂŒrfen („Beta“ bedeutet: frĂŒhe, noch unfertige Version). In diesem Beitrag erfahrt ihr, was es alles zu entdecken gibt und wie ihr das neue Modul ausprobieren könnt.

Auf die PlÀtze, fertig, los!

Um das neue Gruppen-Modul zu verwenden, muss euer ChurchTools-Admin es zunĂ€chst in den System-Einstellungen aktivieren und in der Rechteverwaltung fĂŒr euch freischalten. Wichtig fĂŒr den Admin: Die bestehenden Berechtigungen aus “Personen und Gruppen” greifen natĂŒrlich auch weiterhin im neuen Gruppen-Modul fĂŒr alle Nutzer.

Was ist neu?

Wir haben das Design des Gruppen-Moduls vollstĂ€ndig ĂŒberarbeitetet, sodass das Arbeiten mit Gruppen nun noch leichter fĂ€llt. Und auch unter der Haube ist fast alles neu, um sicherzustellen, dass wir auf einem stabilen Fundament weiterbauen können. Hier kommen jetzt einige Highlights des neuen Moduls:

Startseite und Seitenleiste

Herzlich Willkommen – sobald ihr das Modul öffnet, könnt ihr euch mithilfe der neuen GruppenĂŒbersicht einen schnellen Überblick verschaffen. Ihr könnt Gruppen suchen, anlegen oder bearbeiten, und das alles in einem sauberen, ĂŒbersichtlichen Design.

Die Seitenleiste links bietet euch zudem vollkommen neue Möglichkeiten. Hier könnt ihr mit nur einem Klick bestimmte Gruppenarten wie „Meine Gruppen“, öffentliche Gruppen oder Gruppen mit offener Anmeldung auswĂ€hlen und filtern.

Die Startseite des neuen Gruppen-Moduls mit der Seitenleiste und den Gruppen-Widgets

Gruppentabelle

Echt flexibel! Die neue Tabellenansicht lĂ€sst euch ganz einfach Spalten ein- und ausblenden. Ihr könnt auch Spalten fixieren oder ihre Breite anpassen. NatĂŒrlich könnt ihr die Tabelle auch wie gewohnt filtern und Spalten auf- oder absteigend sortieren lassen.

Die Tabellenansicht im MenĂŒ "Alle Gruppen" mit Suchzeile und Status-Tabs

Ansichten speichern

Auch sehr hilfreich – Gruppenansichten könnt ihr jetzt mitsamt Filter speichern und spĂ€ter wieder aufrufen. So könnt ihr euch fĂŒr jeden Anwendungsfall die passende Ansicht einrichten. Z.B. kann sich das GemeindebĂŒro die Ansicht „Öffentliche Gruppen mit geschlossener Anmeldung“ speichern, sodass diese Gruppen schnell archiviert werden können, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Das Pop-up "Ansicht speichern" mit den Feldern "Titel", "Bemerkung" und "Sichtbarkeit"

Gruppenseite

Endlich mehr Platz! Jede Gruppe hat jetzt eine eigene Seite, um ihr den Raum zu geben, den sie verdient. In der Übersicht seht ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Details der Gruppe. Von dort aus steigt ihr auf Unterseiten wie Infos, Mitglieder oder Treffen tiefer in die jeweiligen Themenbereiche einer Gruppe ein.

Die Gruppenseite "Bereich Gottesdienst" mit den Widgets "Infos", "Mitglieder" und "Treffen"

Mitgliederliste

Wer ist eigentlich dabei? Das ist natĂŒrlich die zentrale Frage jeder Gruppe! Das lĂ€sst sich in der Mitgliederliste herausfinden. Gruppenmitglieder lassen sich dort schnell und einfach finden und per E-Mail kontaktieren. Wenn ihr mehr Infos zu den Mitgliedern benötigt, könnt ihr auch hier die Tabellenansicht verwenden.

Die Mitgliederliste der Gruppe "Bereich Gottesdienst" mit Buttons "E-Mail" und "Neues Mitglied"

Gruppentreffen

Let’s meet! Im Treffen-MenĂŒ vermerkt ihr die Anwesenheit von Gruppenmitgliedern und gebt Feedback zur Stimmung o.Ä. ab. Die Statusfarben weisen den Leiter einer Gruppe darauf hin, ob ein Treffen anstehend, abgeschlossen, ausgefallen oder nicht abgeschlossen (To-do) ist.

Die aufgelisteten Treffen der Gruppe "Bereich Gottesdienst" mit Statusanzeige und Button "Treffen erstellen"

Moduleinstellungen

Wichtig fĂŒr die Admins unter euch: Das Verwalten von Gruppentypen, -infos und -kategorien ist jetzt deutlich einfacher geworden. Die Einstellungen sind viel ĂŒbersichtlicher gestaltet und lassen sich sowohl ĂŒber die Gruppenleiste als auch ĂŒber gut platzierte Shortcuts aufrufen.

Die Moduleinstellungsseite "Gruppeninfos verwalten" mit zahlreichen UntermenĂŒs wie "Gruppentyp", "Kategorie" oder "Standort"

Der Blick nach vorne

Wie ihr seht, hat sich schon einiges getan. Aber wir sind noch nicht fertig. Bevor wir das alte Gruppen-Modul ablösen können, mĂŒssen wir noch einige Themen umsetzen. Ganz oben auf dem Zettel steht, das Gruppen-Modul auch mobil verfĂŒgbar zu machen. Und es fehlen auch noch eine Reihe von Zusatz-Features, wie die Newsletter-Integration oder die Einstellungen fĂŒr den Gruppen-Chat. DarĂŒber hinaus arbeiten wir auch noch an den Features Gruppen-Organigramm, Gruppenhistorie und Einstellungen fĂŒr automatische Gruppenmitgliedschaften (ehemals „Dynamische Gruppen“ genannt).

Dein Feedback ist Gold wert

Eins ist klar: Bei so vielen Neuerungen kann es hier und da auch mal etwas haken. Daher haben wir oben im Modul den Button “Beta-Feedback geben” eingebaut. Teilt uns mit, was euch gefĂ€llt oder wo ihr Verbesserungspotenzial seht. Damit helft ihr uns, das Gruppen-Modul noch besser zu machen.

Schaut es euch am besten gleich selbst an! Bittet euren Admin, das neue Gruppen-Modul unter System-Einstellungen > Module zu aktivieren und in der Rechteverwaltung fĂŒr euch freizuschalten.

Viel Freude beim Ausprobieren!

1